23.05.2020

Ganz oft frage ich mich, ob man eigentlich noch Fragen stellen darf? Wenn einem etwas erzählt wird zum Beispiel. Oder erklärt. So wurde mir vergangene Woche von einer Person etwas erklärt. Was genau spielt keine Rolle. Es wurde mir erklärt, weil ich keine Fachkenntnis von dieser Thematik besitze. Trotzdem kam mir die Erklärung etwas merkwürdig vor. Darum erlaubte ich mir die einfache Frage:

"Warum genau?"

Und ich erhielt die dümmste aller möglichen Antworten:

"Weil das so ist!"

Solch eine Antwort kann ich ganz einfach nicht ernst nehmen. Oder akzeptieren. Egal um welchen Lebensbereich oder Sachverhalt es sich handelt. "Weil das so ist!" ist immer die Antwort eines Ahnungslosen. Und es gibt einfach so viele Ahnungslose unter uns die Ratschläge erteilen und Erklärungen abgeben.

 

Warum Regnet es Heute? Weil das so ist! Nein, du Dummkopf. Es regnet weil sich das Tiefdruckgebiet Gabi von Norden Richtung Süden schiebt und über uns entlädt. Weil die Parameter an diesen geographischen Koordinaten dafür passend sind. Sprich, Berge sind im Regelfall höher als Täler. Kalte Luft im Normalfall schwerer als warme und kann Wasserdampf nicht so gut speichern, weshalb er sich zu großen Tropfen formt, schließlich Regen bildet und auf die Erde prasselt. In der einfachen Version.

 

Warum soll ich bei der Vorhand über die Schulter ausschwingen? Weil das so ist! Nein, du geistig minderbemittelter Hilfstennislehrer. Über die Schulter wird ausgeschwungen weil sich aufgrund der menschlichen Physiologie keine andere Möglichkeit bietet bei dieser Bewegungsausführung. Natürlich könntest du die Bewegung etwas früher abschließen um mehr Drall auf den Ball zu bekommen und dir dann mit dem Schläger auf den Kopf oder wahlweise Ellenbogen schlagen. Das wäre aber nicht zielführend. Zumindest nicht auf Dauer. Und ja, ich weiß. Rafael Nadal und Roger Federer können das auch. Aber du bist Onkel Horst aus Büxhausen und mit einem Körpergefühl wie Steven Hawking ausgestattet.

 

Warum ist das Benzin schon wieder teurer geworden? Weil das so ist! Nein, du Gehirnakrobat. Auch das hat Gründe. Und glaube mir, es ist nicht weil das Rohöl auf dieser Welt knapp wird. Das tut es schon seit 50 Jahren. Wird zumindest erzählt. Vielleicht sind die Amerikaner wieder irgendwo einmarschiert. Vielleicht wurde die Rohölsteuer in deinem Land wieder erhört. Vielleicht ist einfach nur Winter. Da wird Öl und Gas nämlich immer teurer, sollte es dir die letzten 50 Jahre noch nicht aufgefallen sein.

 

Warum werden die schlauen Menschen immer weniger? Weil das so ist! Nein, du RTL Zuseher. Weil sie aufgehört haben „Warum genau?“ zu fragen. Weil sie nicht einmal mehr bis zur dümmsten aller Antworten, „Weil das so ist!“ kommen. Sie haben sogar schon aufgehört zu fragen.

 

Fragt ganz einfach nach wenn euch etwas nicht klar ist. Oder googelt es von mir aus. Sogar das wäre ein Fortschritt. Hinterfragt einfach und zeigt Interesse. Bleibt nicht dumm im Regen stehen nachdem ihr euch mit dem Tennisschläger auf den Kopf geschlagen und das RTL Morgenmagazin geschaut habt. Öffnet Euch einer Welt voller Information. Denn die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Allerdings benötigt man etwas Mut um Fragen zu stellen. Das gebe ich zu. Dennoch werdet ihr nicht als dumm abgestempelt wenn ihr Euch für etwas interessiert.

Die Speerspitze der menschlichen Dummheit wird weiterhin ohne Fragen durchs Leben laufen. Mit der absoluten Überzeugung alles richtig zu machen. Ähnlich wie bei einer Schlacht im Mittelalter. Die Speerspitzen der Armeen stürmen mit lautem Gebrüll, völlig euphorisiert und enthusiastisch aufeinander zu. Was aus denen wurde dürfte klar sein. Wenn du auf zigtausend Personen zuläufst kannst du noch so laut schreien und euphorisiert sein. Die Chancen stehen definitiv gegen dich. Und Zeit das Ganze zu hinterfragen bleibt jetzt auch nicht mehr, denn wenn du stehen bleibst trampeln dich höchstwahrscheinlich die eigenen Leute nieder. Zum Glück befinden wir uns nicht mehr im Mittelalter und haben nicht mehr ständig Kriege zu führen. Darum ist es heutzutage nicht mehr ganz so dramatisch wenn man sich in der Speerspitze befindet. Was aber tun wenn man dazugehört? Wenn man gerade auf etwas zuläuft das man nicht bewältigen kann?! Das einen emotional zerstören wird?! Einem die Freude am Leben nimmt?! Sich in einer Situation befindet aus der man selber keinen Ausweg findet?! Fragen hilft. Aber bitte nicht denjenigen der gerade neben Euch auf den Feind zustürmt. Der weiß die Lösung auch nicht. Sonst würde er nicht neben Euch herlaufen. Fragt jemanden der Ahnung hat und hört Euch seinen Ratschlag an. Wenn er wirklich Ahnung hat wird er Euch weiterhelfen. Helfen, die Speerspitze zu verlassen.

Das gilt für ganz ganz viele Bereiche des Lebens. Denk einfach immer daran. Denk daran wenn du das nächste Mal im Regen stehst. Denk daran wenn du das nächste Mal eine Vorhand vergeigst. Denk daran wenn du dich das nächste Mal über den gestiegenen Benzinpreis aufregst. Und vor allem; denk an all die Speerspitzen wenn du dich das nächste Mal vom RTL Morgenmagazin, SAT 1 Frühstücksfernsehen, oder einer dieser anderen Hirnisendungen beratschlagen lässt.

Eine fröhliche Woche Euch allen zusammen. Viel Spaß und Erfolg beim hinterfragen. Und

HOOPONOOPONO!